Über mich...

Mein Interesse und Spaß am Lernen lässt mich regelmäßig an Fortbildungen im Bereich Shiatsu, aber auch in anderen Therapieformen und Körperarbeitsformen, teilnehmen. Dies ist für mich kein Verwässern der Behandlungsform, sondern eine logische Konsequenz, hilfreiche und  kombinierbare Ansätze zu integrieren.

 

Weiterbildungen, die in meiner Arbeit mit Shiatsu Anwendung finden:

  • Soul medicine - Seiki                               (Alice Whieldon)
  • Movement Shiatsu - Tensegrity und Faszien
                                                        (Bill Palmer und Teresa Hadland)
  • Visionäre Craniosacral-Therapie C2  (Hugh Milne)
  • Neurogene Faszientherapie                      (Andreas Haas)
  • Seiki und die Syo-Diagnose - den Augenblick erkennen
                                                                               (Alice Whieldon)
  • Alignement und Duft-QiGong      (Jürgen Westhoff)
  • Cranio-Sacrale Therapie C1 nach Hugh Milne am MII                                                                                                        (Gabriele von Schroeter)
  • acht Wundermeridiane         (Dr. med. Achim Eckert)
  • TCM im Shiatsu                         (Meike Kockrick)
  • Resonanz im Shiatsu       (Wilfried Rappenecker)
  • Shiatsu bei (Sport-)Unfällen     (Charlotte Engel)
  • Faszienanatomie in vivo               (Andreas Haas)
  • Viszerofasziale  Funktionsketten (Andreas Hass)
  • Viszerale Osteopathie im  Shiatsu 
                                                        (JürgenWesthoff)
  • Shiatsu bei seelischen Krisen und psychischen Erkrankungen                  (Wilfried Rappenecker)
  • Craniosacrale Techniken der Osteopathie im Shiatsu                                       (Jürgen Westhoff)
  • Shiatsu am Rücken                       (Cliff Andrews)
  • Faszien-Dehnen                           (Harald Xander)
  • Manuelle Behandlungsstrategien der Schulter                                                                                                                        (Ulf Pape)
  • HNC Basic (human neuro cybrainetics)                                                                                                                             (ClemensKünstner)
  • Integration von Meditation ins Shiatsu                                       (Jürgen Westhoff)
  • Arbeit mit dem Nervus Vagus im Shiatsu        (Jürgen Westhoff)
  • Osteopathie im Shiatsu           (Jürgen Westhoff)
  • movement Shiatsu                             (Bill Palmer)

Darüber hinaus leite ich die Schule für Shiatsu Hamburg seit dem 1. Juli 2017, welche Wilfried Rappenecker vor 30 Jahren als eine der ersten Shiatsu-Schulen in Europa gegründet hat.

 

Seit 2017 bin ich Teil des Lehrerteams an der Schule für Shiatsu in Hamburg und unterrichte dort unter anderem die Basis-AG, Basis-Kurse und Praxistage.

 

 

1969 wurde ich in dem, wie ich finde, wunderschönen Hamburg geboren.

Über das eine Jahr in den USA nach meinem Abitur, mit all den Erfahrungen dort, bin ich immer noch sehr dankbar.

This enables me to offer a shiatsu-therapie with all the necessary diagnostical dialogues  in english.

 

Mein Interesse an der Arbeit mit Menschen im medizinischen Bereich, ließ mich eine Ausbildung als Arzthelferin und Kardiologie-Assistentin und Study-Nurse abschließen.

Während der folgenden Jahre in den verschiedenen Praxen (Onkologie, HNO, Kardiologie, Pneumologie und Allergologie) habe ich mit erfahrenen Ärzten, vielen Kollegen und vor allem tollen Patienten zusammen gearbeitet. Von ihnen allen konnte ich unglaublich viel lernen.

Auf der Suche nach beruflicher Weiter-entwicklung, erlernte ich verschiedene Therapie-formen: Homöopathie, Bachblüten, HNC, Aromatherapie, Pflanzentherapie, und noch ein wenig mehr.

 

Mit Shiatsu, welches ich jetzt seit mehr als 13 Jahren praktiziere, fand ich das, was mich am meisten bewegt, sowohl als Behandelte als auch als Behandlerin.

 

Nach meiner fast 4-jährigen Ausbildung an der renommierten Schule für Shiatsu in Hamburg, durchlief ich die Ausbildung noch zweimal "von der anderen Seite" als Assistentin der Ausbildung. Eine beeindruckende Erfahrung. Menschen beim Lernen zu begleiten, auf ihrem individuellen Weg zu Beruf(ung), hat für mich viele Parallelen mit der Begleitung von  Menschen auf ihrem Weg zu so etwas wie Heilung .

 

Wie kann jeder dort abgeholt werden, wo er gerade ist und am besten das EIGENE mit- und annehmen?

 

Um dem Ganzen mehr Substanz hat, schloss ich 2014 meine Heilpraktiker-Ausbildung mit bestandener Prüfung ab (ich sage nur: PUH!).